Skip to content

Angekommen.in Posts

Sporty San Sebastian

„San Sebastián ist mit seinen großzügigen Fußgängerzonen, Fahrradwegen und Wanderwegen an Küste und Bergen ein perfekter Ort, um Sport zu treiben. San Sebastián ist eine lebendige und aktive Stadt mit einem gesunden Lebensstil und einem Hang zum Sport an der frischen Luft, San Sebastián ist eine Sport City.“ So steht es geschrieben auf der Webseite des Tourismusverbandes von San Sebastian. Ich war für 4 Tage vor Ort um mir ein Bild zu machen.

Continue reading Sporty San Sebastian

Leave a Comment

LEL2017: In 390 Tagen geht’s los!

Am 30. Juli 2017 startet das Langstrecken-Radrennen London-Edinburgh-London. Das Rennen wird als Brevet durchgeführt. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin, fährt im eigenen Tempo, macht Pausen wann immer notwendig. Insgesamt gilt es heuer 1433 km und 11.128 Höhenmeter zu überwinden. Dafür hat man 5 Tage Zeit. Kein Kindergeburtstag. Genau da will ich dabei sein!

Continue reading LEL2017: In 390 Tagen geht’s los!

1 Comment

Übers Wochenende nach Sarajevo

Sarajevo ist nicht die schönste Stadt, auch nicht die größte oder die grünste. Die Hauptstadt Bosnien und Herzegowinas ist aber sicher eine der interessantesten Städten, die ich je besucht habe. In der 500.000-Einwohner-Stadt ist der Krieg noch spür-, die vielfältigen kulturellen Einflüsse unverkennbar. Sarajevo ist aber sicher nicht nur für Balkan-Liebhaber eine Reise wert. Ein paar nützliche Tipps für den Wochenend-Trip:

Continue reading Übers Wochenende nach Sarajevo

Leave a Comment

Das Rad, das trojanische

Wieder ein nagelneues Mountainbike im Lieferwagen. Der Idiot hat sein neues Rad einfach draußen stehen lassen. Abgesperrt, war aber trotzdem eine einfache Übung. Ferdl Fahrraddiebs Zufriedenheit endet aprupt, als plötzlich zwei Polizisten vor der Tür stehen. Wie haben die mich gefunden? Woher wissen die Bescheid? – das Erstaunen ist groß. Was der Ferdl nicht weiß: das Rad, das jetzt im Lieferwagen in der Garage steht, war ein trojanisches. Bedanken kann er sich dafür bei Adrian und seinem Bruder. Die Beiden sind die Köpfe hinter Troja Bike, einer neuen GPS Diebstahlsicherung für Fahrräder. Was sich im Sitzrohr von Ferdls neuer Errungenschaft verbirgt, wie es dort hin kommt und wie es die Polizei rufen konnte, erzählt Adrian im folgenden Interview:

Continue reading Das Rad, das trojanische

Leave a Comment

Apfelstrudel in Amman

Schwarzbrot, Apfelstrudel und Brezel gibt es in Gabrielas Bäckerei. Ja und? Naja, Gabriela ist nicht Bäckerin in Wien Hernals, sondern im fernen Jordanien. Also quasi das Gegenstück zu all den wunderbaren Wirtsleuten und Kochlöffelschwingerinnen aus der Levante, die jetzt in Österreich wirken und werken. Dort in Jordaniens Hauptstadt Amman kredenzt Gabriela jedenfalls österreichische Köstlichkeiten. Grund genug, Sie mit einigen Fragen zu löchern.

Continue reading Apfelstrudel in Amman

Leave a Comment

Silberling, bling, bling – Laufräder von Klempner Wheels

„Lieber Herr Bayer, ich bin auf der Suche nach einem Laufradsatz für meinen neuen Ritchey Stahlrenner“, Kontaktaufnahme mit dem Chef von Klempner WheelsBei der Suche nach dem Wunschlaufrad war ich auf dem Bikesport-Portal der Wahl auf die kleine Manufaktur im Südosten Wiens gestoßen. Kurzentschlossen habe ich ein Mail geschickt:

Continue reading Silberling, bling, bling – Laufräder von Klempner Wheels

Leave a Comment