Zurück zum Content

Kategorie: Radfahren

Dem Sitzfleisch zuliebe – ISM PL 1.0 Sattel fürs TCR?

„Wir probieren jetzt mal einen ISM-Sattel“, der Christian Bernhard lies da kürzlich beim Bike-Fitting nicht mit sich reden. Also weg mit dem filigranen, weißen Rennradsattel und rauf auf das zweiarmige Ungetüm. Und was soll ich sagen, Gesäß und Sattel haben sich vertragen, gleich von Anfang an. Auf den ersten Sitz. Also hab ich mir den Sattel mit dem zauberhaft klingendem Namen ISM PL 1.0 zugelegt. Und bin ihn jetzt rund 1.000 km gefahren. Wird der PL 1.0 also mein Sattel der Wahl für die ganz langen Bikepacking-Rennen im kommenden Jahr? Eine Annäherung an das Thema Sattel für Weitfahrer- und LangsitzerInnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Mein neues Fahrrad kommt in Kürze!

„Hallo Herr Schauhuber, Ihr Rad wird kommende Woche montiert und verschickt.“ Selten ließ mich ein E-Mail von einem Kundenservice grinsen. Vor ein paar Wochen hatte ich mein Bike in Bocholt bestellt. Seither war ich aufgeregt, vorfreudig. Gestern dann diese Nachricht. Jetzt ist es bald soweit. Als kleiner Appetizer bis das Fahrrad tatsächlich bei mir eintreffen wird, und ich wie ein Wilder Fotos und Reviews rausschießen kann, ein paar Worte dazu, warum ich mich für dieses Rad entschieden habe und wie es schließlich aufgebaut wird. 

Hinterlasse einen Kommentar

Transcontinental Race #6

Das Transcontinental Race geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Während das Interesse für andere Radveranstaltungen oftmals nach wenigen Wochen erlischt, hat sich das TCR in Hirn und Herz festgesetzt. Ich habe ich hier schon vor einiger Zeit darüber sinniert, an diesem Radrennen quer durch Europa teilzunehmen. Und was soll ich sagen, im kommenden zur 6. Auflage soll es soweit sein. Ich werde einen Startplatz ergattern und mich im Juli 2018 auf die Reise durch unbekannte und bekannte Landstriche machen. Ready or not, here I come!

Hinterlasse einen Kommentar

LEL2017: In 390 Tagen geht’s los!

Am 30. Juli 2017 startet das Langstrecken-Radrennen London-Edinburgh-London. Das Rennen wird als Brevet durchgeführt. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin, fährt im eigenen Tempo, macht Pausen wann immer notwendig. Insgesamt gilt es heuer 1433 km und 11.128 Höhenmeter zu überwinden. Dafür hat man 5 Tage Zeit. Kein Kindergeburtstag. Genau da will ich dabei sein!

Hinterlasse einen Kommentar