Zum Inhalt springen

Kategorie: Sport

Von Wien nach Nizza über die Schöne und das Biest – das Three Peaks Bike Race 2018

Bikepacking-Fans wissen: In Europa gibt es mittlerweile eine Vielzahl an interessanten Events für Langstrecken-RadlerInnen. Von West nach Ost, von Süd nach Nord, über Berge und durch einsame Landstriche. Unterschiedliche Formate, Distanzen und Dauer. MitteleuropäerInnen aufgepasst: jetzt gibt es auch ein Rennen, das in Wien startet. Und nach Nizza führt. Quer durch die Alpen. Organisator und Bikepacking-Enthusiast Michael Wacker erzählt was es mit dem Rennen über drei Gipfel auf sich hat:

Schreib einen Kommentar

3 Trainings-Tipps für den ersten Swimrun

Laufen, Schwimmen. Das Swimrun-Konzept ist ein bestechend einfaches. Doch Obacht, die junge Sportart birgt einige bemerkenswerte Herausforderungen. Man schwimmläuft etwa mit Partner, man nutzt diverse Hilfsmittel und man wechselt mehrmals zwischen Wasser und Land. Während der Herr und Frau TriathletIn im Wettkampf zweimal den Wechselzonentango tanzt, wird beim Swimrun von Start bis Ziel in einer Panier gelaufen und geschwommen. Und das alles will geübt sein – auch wenn das feig ist, wie manche behaupten.

Schreib einen Kommentar

ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes 2017: Ausdauer-Challenge in der Mecklenburgischen Seenplatte

Trailrunning durch idyllische Buchenwälder und Schwimmen in traumhaften Seen: Heute am 1. Oktober 2017 findet der zweite ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes in der Mecklenburgischen Seenplatte statt. Erstmals ist die Veranstaltung zugleich das Finale der ÖTILLÖ Swimrun World Series. Und ich werde mitfiebern.

Schreib einen Kommentar

Berlin-Marathon: 3 Laufstrecken fürs Warm-up

Morgen um 9 Uhr fällt auf der Straße des 17. Juni der Startschuss für den 44. Berlin-Marathon. Das Training ist erledigt, die vergangenen Tage wurde getapert. Die Form stimmt. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht es jetzt darum, am Tag vor dem Marathon noch einen kurzen Lauf zu absolvieren, um den Körper wieder wach zu rütteln und den Kopf auf Wettkampf zu schalten. 30 bis 45 Minuten, ein paar Intervalle im geplanten Marathontempo. Die letzten Meter vor dem Wettkampf will man wunschgemäß absolvieren können. Auf diesen Laufstrecken lässt sich das machen:
Schreib einen Kommentar