Zum Inhalt springen

Kocherei im September

Ich koche viel, zur Zeit. Nach dem sommerlichen Korsika-Roadtrip, mit starkem kulinarischem Einschlag, hab ich mich (wieder) voller Freude der Küche zugewandt. Oder besser gesagt, der geliebten Kunst des Kochens.
Inspiriert von der grandiosen cuisine corse und ausgestattet mit neuen Kochbüchern (später mehr), Geschmackseindrücken und wiederbelebten, immer konkreteren Ambitionen, hab ich in den vergangenen Tagen die folgenden Speisen zubereitet und täglich daran gearbeitet Handwerk und Rezepturen zu verfeinern.

Ein unvollständiger Überblick über die Kocherei im verregneten September:

  • Kürbisnockerl mit Petersilien-Schmelztomaten: Orientiert an diesem Rezept. Anpassungen: VK Dinkelmehl, Kurkuma, sowie Mengenangaben nach Gefühl bzw. gewünschter Konsistenz des Nockerlteiges.
  • Banabread (Vegan): Mehrere Rezepte probiert, jenes von thesimpleveganista hat überzeugt. Plus: Gemahlene Mandeln, Schuss Madelmilch, Agavensirup, Bio Dinkelmehl VK)
  • Fenchel-Kokos Quiche:  Inspiration 1 & 2, Plus: Zwiebel, Karotten, Kurkuma
  • Erdäpfelpüree mit Kokosöl: Nur mit Salz (und wer will, mit einem Hauch Muskatnuss) gewürzt. Einfach. Gut.
  • Kokoskuchen
  • Gefüllte Zucchini
  • Sandwich: Melanzani schafskäse paprika rukola zironenabrieb zwiebel olivenöl (z.B. Grilled Eggplant)
  • Chili Sandwich mit Rucola und Schafskäse + Potatoe Pillows
  • Kichererbsen – Jungspinat Pfanne
  • Pumpkin Pie: ungefähr nach diesem Rezept, aber mehr Datteln im Teig, gemahlene Mandeln plus Erdnussbutter in der Füllung. Hammer!!
  • Congee: Bio-Natur-Basmatireis. Frühstücksbrei. Geschmack von Reis. Nachlese hier.
  • Bananenschnitte: Biskuitteig & Gelatineerfahrungen. Rahmen-Rezept. Xuckerersatz.
  • Rühreivariationen: Versuche mit der Konsistenz. Kurkumalastige Variationen. Frische Kräuter aus dem Balkongarten.
  • Kürbis-Süßkartoffel-Kokos-Suppe: 1 Hokaido-Kürbis, 1 SK, Knoblauch, Zwiebel, Kurkuma, Cumin, Chili, Rosmarien, Kokosöl, Tahina, Säure, Pfeffer (Kürbiskernöl)
  • Zimtpopcorn: Popcorn mit Zimt. (und ein wenig Salz) Lecker.
  • Buttermilch-Scones: Auf dieser Basis, diesmal ohne Lavendel, aber mit je einer Prise Zimt, Vanillezucker und Anis (!). Plus: VK-Dinkel und Buchweizenmehl. (60/40)
  • Melanzani-Tofu-Eintopf: Karotten, Kokosmilch, Tahin, Thymian, Kurkuma, Chili, Cumin, Ingwer

Reads – Kochbücher & Web:

Ausrüstungserweiterung (angedacht):

Der Blick ins Notizbuch verrät: Auch die kommenden Wochen werden im Zeichen des Kochlöffels stehen. Großartige Gerichte warten darauf, gekocht zu werden. Und verspeist natürlich. Vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich, besonders schöne Kreationen fotografisch festzuhalten, bevor ich sie verschlinge. Vielleicht.

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.