Zurück zum Content

Mein neues Fahrrad kommt in Kürze!

„Hallo Herr Schauhuber, Ihr Rad wird kommende Woche montiert und verschickt.“ Selten ließ mich ein E-Mail von einem Kundenservice grinsen. Vor ein paar Wochen hatte ich mein Bike in Bocholt bestellt. Seither war ich aufgeregt, vorfreudig. Gestern dann diese Nachricht. Jetzt ist es bald soweit. Als kleiner Appetizer bis das Fahrrad tatsächlich bei mir eintreffen wird, und ich wie ein Wilder Fotos und Reviews rausschießen kann, ein paar Worte dazu, warum ich mich für dieses Rad entschieden habe und wie es schließlich aufgebaut wird. 

Welches Fahrrad habe ich gesucht?

Wer das Radfahren und Fahrräder liebt, weiß, man kann nie genug Sportgeräte haben. Auch weiß man: ein Anlass für eine Neuanschaffung ist schnell gefunden. So war es auch in diesem Fall. Ich will im kommenden Jahr das Transcontinental Race, das BaaBaaBikepack Race oder das NorthCape4000 bestreiten, und da ist es nur logisch, auch ein neues Fahrrad anzuschaffen. Extra für diesen Zweck (und generell).

Die Kriterien:

  • Passend: gemäß Fitting-Analyse (more to come)
  • Alltags-, Winter- und graveltauglich: möglichst vielseitig einsetzbar; für den täglichen Ausritt, kurze und richtig lange Rennen bzw. Touren (und, wer weiß, das eine oder andere Cyclocross-Rennen)
  • möglichst leicht: eh klar; zudem gilt es beim TCR rund 35.000 hm zu pedalieren, beim BaaBaaBikepack gar 60.400!)
  • Scheibenbremsen: für lange Abfahrten mit Zusatzgewicht, und bei Regen.
  • Elektronische Schaltung: im Alltagseinsatz wartungsarm; bei ultra-langen Rennen und Touren: Hände schonend, Schalter in Aeropostition;
  • Breite Reifen: der Rahmen muss breite Reifen aufnehmen könne, für ein mehr an Komfort, wenn es mal länger geht;
  • Preislimit: ca. 3.000 Euro

Das Rad der Wahl: ROSE XEON CDX CROSS-3100

Nach langer Recherche und zahlreichen aussichtsreichen Kandidaten (Canyon ENDURACE CF SL DISC 9.0, Focus PARALANE usw.) fiel meine Wahl schließlich auf das ROSE XEON CDX CROSS-3100, das alle Kriterien erfüllt und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Ein Artikel der Süddeutschen Zeitung vom Jänner hat mich bereits neugierig gemacht: „Das Rose Xeon CDX Cross-4400 Gravel ist ein feines sportliches Fahrrad für die Übergangszeit und bietet für 2799 Euro ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ob das Gerät nun Gravel-Cross-Aero-Sonstwas-Bike heißt, sollte einen nicht weiter kümmern. Wer sich durch das Labyrinth der vielen Kategorien gekämpft hat, der sollte einfach eines machen: immer weiterfahren und sich nicht beirren lassen. Irgendwo tut sich schon der richtige Weg auf, über den dieses Rad so geschmeidig rollt, dass es eine Freude ist.“

Nichtzuletzt hat mich Reinhard Hörmanns Lobeshymne auf bikeboard.at überzeugt. Sein überschwänglich positives Fazit: „Derzeit kenne ich kein besseres Crossover-Rad auf dem Markt. Der Preis ist heiß, ebenso wie das Gesamtkonzept. Es macht einfach nur Spaß, sich mit dem Rad die Weiten der unzähligen Gravelkilometer in Österreich zu eröffnen. Hätte ich einen Vorschlag bringen müssen, um auch nur ein Detail zu verbessern: Ich wüsste keinen, der auch technisch umsetzbar wäre. Die Attribute leicht, steif, sicher, extrem animierend und optisch ansprechend, all das zu einem wirklich fairer Preis, lassen nur ein Urteil zu: Überragend!“

My Rose – so wird mein XEON CDX CROSS verschickt

So wird mein XEON CDX CROSS gelierfert:

Rahmen High Modulus Aerospace Carbon Fibre T30/40, H.O.C.- Technology, ca. 1040g shiny-black/red-grey, Rh: 59 cm
Laufräder DT Swiss R 23 Spline DB
Reifen Continental GP4000 S II faltbar,  700x28C [Crossreifen werden zusätzlich geordert, ev. werde ich noch dickere Slicks testen]
Bremsen Shimano SR-R785 / BR-RS805 160mm/140mm
Kurbel Ultegra FC-6800, 50x34T, 170mm [die 170mm Kurbel war eine Empfehlung des Bike-Fitters]
Schaltwerk Shimano Ultegra Di2 RD-68700
Zahnkranz Ultegra CS-6800, 11-fach, 11-32 [bergtauglich]
Lenker Ritchey WCS Evo Curve, 44cm, fi´zi:k Microtex Lenkerband [44er ist wohl recht breit, aber bestellt um zw. 40er & 42er rumprobieren zu können]
Vorbau Ritchey WCS C220, 100mm
Sattelstütze ROSE RC-170 Flex Carbon 350 mm carbon matt 27,2mm
Sattel Ergon SMC-40 Sport Gel [der Ergon wird wohl bald ein Regaldasein fristen]
Gewicht  8,05 kg
Preis  3258 €

Ausgehend von diesem Grund-Setup wird „Rose“ natürlich noch an meine speziellen Bedürfnisse angepasst. Aber davon in Bälde mehr.

Jetzt muss ich aber wieder in mein E-Mail-Postfach schauen, ich habe Lust zu grinsen.

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.