Zum Inhalt springen

Црна Гора

Ich war in Montenegro. Und es war schön. Sehr sogar. Aber ich bin schreibfaul. Deshalb: Fantastische Berge und Hügel, Wälder und Strände. In Hütten am Berg im Nirgendwo gewohnt. Kleine Bergdörfer passiert. Fürchterlich enge Straßen befahren. Nationalparks bewandert. Cappuccinos getrunken. Nationalgerichte verspeist. Montenegrinische Berghänge beklettert. Welpen und Kätzchen gestreichelt. Nette serbische Gastgeber kennengelernt. Buchten durchschwommen. Holzofen befeuert. Schlafsack bewohnt. Seeschlagen gefürchtet. Fischschwärme verputzt. Sonnenuntergänge bewundert. Meersalz geschmeckt. Festung behaust. Meeresschwimmbecken benützt. Haut gebräunt. Stille aufgenommen. Kilometer zurückgelegt. Gletscherseen umrundet. Hüttenträume belebt. Unterwegssein genossen. Reisebegleitung geschätzt. Muezzin gelauscht. Tara befischt. Schreibunlust nachgegeben. Daher stichwortgewaltiger Kurzbericht. Mit Fotomaterial. Tipps auf Anfrage. Bilder in Folge.

[nggallery id=3]

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.