Zum Inhalt springen

angekommen Beiträge

Allein am Berg – Almhütten für den Sommer

Ab in die Berge, so lautet das Motto des heurigen Sommers. Dazu gehören mehrtägige Bike-Touren und Wanderungen. Das heißt auch: Übernachten am Berg.  Bereits verganges Jahr wollte ich in luftigerer Höh‘ unter freiem Himmel nächtigen. In den nächsten Monaten soll es dann soweit sein. Neben Zeltnächten will ich mich auch mehrere Tage in eine Hütte am Berg zurückziehen. Hütteleben in Ruhe und Abgeschiedenheit. Alleine am Berg. Nur wandern und biken, denken und schreiben. Online-Portale unterstützen mich bei der Suche nach einer cabinporn-tastischen Behausung.

2 Kommentare

Tipps für den Brüssel-Trip am Wochenende

Warum nach Brüssel? Belgien? Unverständnis allerorts bei meiner Ankündigung, mich übers Wochenende ins Heimatland der Pommes frites zu verabschieden. Zugegeben, der Reiseführer fällt recht schmal aus und auch im Web finden sich nur recht unspektakuläre Reiseberichte. Grundtenor: Eine der unaufregensten Hauptstädte Europas. Stadt ohne Highlights und Wiedererkennungswert. Man folgt also keinem Hype, wenn auf dem Flugticket Brüssel als Destination aufscheint. Macht nichts, umso interessanter der Trip, so die Überlegung.

Schreib einen Kommentar

Mountainbiken im Regen

Es gibt nichts Besseres, als Schwimmen im Regen, sagt Jessica Biel in einem Film, dessen Titel mir längst entfallen ist, während sie bei strömendem Regen in einem Pool plantscht. Und nach regenbegleiteten Schwimmeinheiten im schönen Faaker See, Mondsee oder der alten Donau muss ich mir eingestehen, dass da sogar ein Tröpfchen Wahrheit dabei ist.

1 Kommentar