Zurück zum Content

angekommen Posts

Berlin-Marathon: 3 Laufstrecken fürs Warm-up

Morgen um 9 Uhr fällt auf der Straße des 17. Juni der Startschuss für den 44. Berlin-Marathon. Das Training ist erledigt, die vergangenen Tage wurde getapert. Die Form stimmt. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht es jetzt darum, am Tag vor dem Marathon noch einen kurzen Lauf zu absolvieren, um den Körper wieder wach zu rütteln und den Kopf auf Wettkampf zu schalten. 30 bis 45 Minuten, ein paar Intervalle im geplanten Marathontempo. Die letzten Meter vor dem Wettkampf will man wunschgemäß absolvieren können. Auf diesen Laufstrecken lässt sich das machen:
Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen Zirben – Turracher Höhe Trail Running

Ich bin gerne fit, auch weil ich dann auf Berge rauflaufen und länger durch duftende Wälder schurln kann. Über weiche Almwiesen und rutschige Trails, vorbei an Bächen und Seen. Zwischen Bergen, Bäumen und Seen bin ich einfach in meinem natürlichen Lebensraum. Dann habe ich das Gefühl, ewig dahinlaufen zu können. Beinahe so, als würden sich während des Laufens meine Energiespeicher allein durch die Umgebung permanent wieder auffüllen. Zum Zwecke der Energiegewinnung war ich kürzlich auf der Turracher Höhe. Und was soll ich sagen, dort lässt es sich ganz gut rum- und rauflaufen.

4 Comments

Wie kann ich das Transcontinental Race verfolgen?

Heute Abend, um 22:00 Uhr, fällt der Startschuss zur 5. Auflage des Transcontinental Race. 285 TeilnehmerInnen machen sich dann auf den Weg von Geraardsbergen, Belgien, quer durch Europa, nach Meteora in Griechenland. Rund 4.000 Kilometer und knapp 40.000 Höhenmeter werden die Damen und Herren dabei radeln. Und weil das TCR ein self-supported, ultra-distance bikepacking race und nicht die Tour de France ist, gibt es keine TV-Übertragung. Wer wie ich dieses großartige Rennen dennoch mitverfolgen will, kann dies auf diesen Wegen tun:

Hinterlasse einen Kommentar