Zum Inhalt springen

Schlagwort: laufen

Ötillö Sprint Hvar – Teil 1: Schwimmen, Laufen, Verpflegung, Ausrüstung, Organisation

Do hvar i no nit!, haben wir uns im Herbst des Vorjahres gedacht und uns sogleich angemeldet. Und vor wenigen Tagen am 7. April haben der schnelle Matthias und ich es dann tatsächlich durchgezogen: Wir waren beim Ötillö Swimrun auf der kroatischen Insel Hvar am Start. Genauer gesagt bei der Sprint-Variante. Für uns trainingsgeizende Swimrun-Neulinge gab es dort bei eisigen Wassertemperaturen und zwischen nordischen Halbgöttern so einiges zu lernen. Erkenntnisse die wir – auch aus karmatechnischen Überlegungen – anderen Frischlingen und zukünftigen Swimrun-Starterinnen und Startern nicht vorenthalten wollen.

Schreib einen Kommentar

3 Trainings-Tipps für den ersten Swimrun

Laufen, Schwimmen. Das Swimrun-Konzept ist ein bestechend einfaches. Doch Obacht, die junge Sportart birgt einige bemerkenswerte Herausforderungen. Man schwimmläuft etwa mit Partner, man nutzt diverse Hilfsmittel und man wechselt mehrmals zwischen Wasser und Land. Während der Herr und Frau TriathletIn im Wettkampf zweimal den Wechselzonentango tanzt, wird beim Swimrun von Start bis Ziel in einer Panier gelaufen und geschwommen. Und das alles will geübt sein – auch wenn das feig ist, wie manche behaupten.

Schreib einen Kommentar

Berlin-Marathon: 3 Laufstrecken fürs Warm-up

Morgen um 9 Uhr fällt auf der Straße des 17. Juni der Startschuss für den 44. Berlin-Marathon. Das Training ist erledigt, die vergangenen Tage wurde getapert. Die Form stimmt. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht es jetzt darum, am Tag vor dem Marathon noch einen kurzen Lauf zu absolvieren, um den Körper wieder wach zu rütteln und den Kopf auf Wettkampf zu schalten. 30 bis 45 Minuten, ein paar Intervalle im geplanten Marathontempo. Die letzten Meter vor dem Wettkampf will man wunschgemäß absolvieren können. Auf diesen Laufstrecken lässt sich das machen:
Schreib einen Kommentar

Zwischen Zirben – Turracher Höhe Trail Running

Ich bin gerne fit, auch weil ich dann auf Berge rauflaufen und länger durch duftende Wälder schurln kann. Über weiche Almwiesen und rutschige Trails, vorbei an Bächen und Seen. Zwischen Bergen, Bäumen und Seen bin ich einfach in meinem natürlichen Lebensraum. Dann habe ich das Gefühl, ewig dahinlaufen zu können. Beinahe so, als würden sich während des Laufens meine Energiespeicher allein durch die Umgebung permanent wieder auffüllen. Zum Zwecke der Energiegewinnung war ich kürzlich auf der Turracher Höhe. Und was soll ich sagen, dort lässt es sich ganz gut rum- und rauflaufen.

4 Kommentare

Sporty San Sebastian

„San Sebastián ist mit seinen großzügigen Fußgängerzonen, Fahrradwegen und Wanderwegen an Küste und Bergen ein perfekter Ort, um Sport zu treiben. San Sebastián ist eine lebendige und aktive Stadt mit einem gesunden Lebensstil und einem Hang zum Sport an der frischen Luft, San Sebastián ist eine Sport City.“ So steht es geschrieben auf der Webseite des Tourismusverbandes von San Sebastian. Ich war für 4 Tage vor Ort um mir ein Bild zu machen.

Schreib einen Kommentar

Morgenlauf durch Maribor

Maribor…
…ist mit dem Auto aus Wien in zweieinhalb Stunden zu erreichen. Aus Graz gar in ein paar Autobahnminuten.
…ist mit knapp 100.000 EinwohnerInnen gar nicht so klein wie es auf den ersten Blick scheint.
…war mal Europas Kulturhauptstadt. Unlängst sogar.
…hat einen kleinen Altstadtkern.
…liegt an der schönen Drau.
…ist recht überschaubar.
…war der erste Halt.

1 Kommentar